SEO-Freelancer von Siegers Media für den B2B-E-Commerce

Durch smartes SEO: Automatische Neukundengewinnung und höherer Umsatz in 90 Tagen.

Sie suchen nach einer effektiven Methode, um langfristig Ihren Website-Traffic zu erhöhen?
Sie möchten einen flexiblen SEO- und Web-Spezialisten, der jederzeit verfügbar ist und sich verantwortungsvoll um Ihre Projekte kümmert? Dann ist die Zusammenarbeit zwischen Ihrem Unternehmen und einem SEO-Freelancer genau das Richtige!

Bekannt aus
IT Freelancer Logo

Als SEO Freiberufler kann ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit anbieten. Dazu zählt die klassische On- und Offpage Suchmaschinenoptimierung für die Google-Suche, die SEO-Beratung für Teams und Projekte, das Content-Management mit dem gängigen Content-Management-System WordPress sowie die Erstellung von SEO-Texten. Dabei stehe ich Ihrem B2B-Unternehmen mit mehrjähriger Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung sowie einem Netzwerk an SEO-Spezialisten und SEO-Textern aus unterschiedlichen Themenbereichen zur Verfügung.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) Onpage & Offpage

Bei der klassischen Suchmaschinenoptimierung fokussiere ich die Onpage sowie die Offpage-Optimierung Ihrer Website. Die Onpage-Optimierung umfasst jegliche Maßnahmen, die sich direkt auf der Website selbst umsetzen lassen. Dazu zählen alle Keyword bezogenen Aktionen, die Verbesserung aller Inhalte auf der Seite (Text, Bild, Video, Audio etc.) und interne Verlinkungen. Zur Offpage-Adaption zählt im Kern der Aufbau von externen Verlinkungen, sogenannte Backlinks.

SEO-Beratung

Wollen Sie die Onpage- und Offpage-Anpassungen selbst intern vornehmen, stehe ich Ihnen auch gerne als SEO-Berater zur Verfügung und unterstütze Sie bei der Umsetzung von Maßnahmen für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

Content-Management & SEO-Texte

Die Suchmaschinenoptimierung kommt nicht ohne guten Text-Content aus. Dieser wird von den Bots der jeweiligen Suchmaschine gelesen und ausgewertet. Dieser Prozess wird als Indexierung bezeichnet. Über mein Autoren-Netzwerk aus verschiedenen Fachrichtungen erstelle ich professionelle SEO-Texte für Ihre Website. Abschließend übernehme ich zusätzlich das Content Management und pflege die Texte korrekt in Ihrer Website ein, sodass diese optimal von den Suchmaschinen-Bots indexiert werden können.

SEO Freelancer von Siegers Media

Robert Siegers und sein Team

Robert Siegers und das Team von Siegers Media haben sich auf den Fachbereich der Suchmaschinenoptimierung für B2B-E-Commerce Firmen spezialisiert.

B2B-E-Commerce und Webshops für produzierende Unternehmen

Sie haben ein Unternehmen das selbst Produkte in größeren Stückzahlen produziert? Hervorragend! Dann sind Sie hier genau richtig! Ich bringe B2B-Shop-Erfahrung mit technischer Expertise zusammen. 

Für wen eignet sich eine Zusammenarbeit?

Die Zusammenarbeit eignet sich primär für  mittelständische Unternehmen, die daran interessiert sind, Ihren Website-Traffic durch gezielte Suchmaschinenoptimierung zu erhöhen. Sollten Sie ein Projekt in Form eines B2B-Webshops voranbringen wollen, sind Sie hier an der richtigen Adresse.

SEO Freelancer - Vorteile und Nachteile

Die Zusammenarbeit mit einem SEO Freelancer kann einige Vorteile mit sich bringen. Andererseits kann es auch Nachteile geben, weshalb Sie Ihre Entscheidung einer Zusammenarbeit möglichst abwägen sollten.

Die Zusammenarbeit mit einem Freiberufler hat meistens ökonomische sowie zeitlichen Vorteile, die sich bei einer Festanstellung oder der Zusammenarbeit mit einer Agentur nicht ergeben. SEO Freelancer arbeiten alleine, oder in einem kleinen Team, weshalb sich Projekte schnell realisieren lassen. Hinzu kommt die dynamische Arbeitsweise. Während in einer Agentur Optimierungen und Änderungen nicht selten über mehrere Personen oder Ebenen weitergegeben werden müssen, steht der Freelancer Ihnen praktisch sofort zur Seite, wenn Anpassungen umgesetzt werden müssen.

Weiterhin ist die Zusammenarbeit mit einem SEO Freelancer nicht nur effizient, sondern auch kostengünstig. Auch hier ergeben sich erneut Vorteile durch die Arbeit alleine oder in einem kleinen Team. Durch das Wegfallen von größeren Büroräumen und aufwändiger Bürokratie entstehen bei der Zusammenarbeit mit einem Freelancer deutlich weniger Kosten. Bei gleichem, oder sogar besserem Arbeitsergebnis, kostet der SEO Freelancer pro Stunde rund 25 bis 50 % weniger als eine Agentur.

Ein weiterer Vorteil bei der Zusammenarbeit mit einem Freelancer ist die Kooperation auf Zeit. Während ein interner Mitarbeiter einen langfristigen, projektübergreifenden Arbeitsvertrag bekommt, lässt sich die Arbeit mit einem Freelancer mit Start eines Projektes beginnen und mit Abschluss des Projektes auch wieder beenden. Die projektbezogene Arbeit ermöglicht mehr Flexibilität und verursacht weniger Kosten.

Obwohl das Anheuern von Freelancern eine Reihe an Vorteilen mit sich bringt, sollten mögliche Nachteile dabei nicht unbeachtet bleiben. Einige Freelancer, insbesondere aus dem SEO-Bereich, bringen nicht die Expertise mit, die sie vorgeben zu haben. Da die Suchmaschinenoptimierung eine Wissenschaft für sich ist, die man nicht über theoretisches Wissen, sondern erst über die praktische Anwendung über die Zeit erlernt, sollten Sie sich stets die Dauer sowie die Anzahl an Projekten der Freelancer anschauen.

Bevor Sie die Zusammenarbeit zwischen Ihrem Unternehmen und einem SEO-Freelancer eingehen, können Sie einige Punkte überprüfen, um keine für Sie nachteilige Kooperation einzugehen. Folgend habe ich eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die Sie abhaken können:

  • Referenzkunden sind auf der Webseite einsehbar
  • Kundenergebnisse und Platzierungen in der Suchmaschine sind echt und überprüfbar
  • Für Ihre Projektanforderungen ist ausreichende Arbeitsexpertise vorhanden

Der SEO Freelancer ist verglichen mit der Agentur in der Regel flexibler und günstiger. Dennoch kann auch die Zusammenarbeit mit einer Agentur Vorteile mit sich bringen. Da bei der Agentur mehrere Arbeitskräfte zusammenkommen, ist diese bei größeren Projekten häufig die bessere Wahl. Freelancer arbeiten in der Regel alleine, oder in einem kleinen Team mit anderen Freiberuflern wie Textern oder Content Managern zusammen. Diese Form der Kooperation eignet sich insbesondere für kleinere Projekte, die weniger Manpower und Koordination benötigen.

Ein SEO Freelancer ist spezialisiert auf die Suchmaschinenoptimierung meist für Google. Doch auch Inhalte für andere Plattformen mit Suchfunktion wie YouTube, Podcasts, LinkedIn oder Pinterest lassen sich durch einen SEO Freelancer optimieren. Ein SEO Freelancer hat die Aufgabe Inhalte auf Websiten oder Website ähnlichen Portalen so zu optimieren, dass diese vom suchenden Nutzer so gut wie möglich aufgefunden werden.

Der SEO Freiberufler fokussiert dabei die sogenannte On- und Offpage Optimierung. Die Onpage-Optimierung einer Website oder eines Portals betrifft jegliche Maßnahmen, die auf der betreffenden Seite oder dem Portal direkt umgesetzt werden können. Dazu zählen unter anderem die gezielte Optimierung auf bestimmte Keywords sowie die Erstellung von nutzergerechten Texten. Bei der Offpage-Optimierung stehen alle Maßnahmen im Vordergrund, die nicht auf der eigentlichen Website, oder dem eigentlichen Portal selbst durchgeführt werden können. Dazu zählt besonders der Aufbau von externen Verlinkungen.

Der SEO-Freelancer arbeitet mit unterschiedlichen Tools der Webanalyse. Immer dabei sind ein Keywordtool sowie ein Backlinktool. Zudem befinden sich in seinem Repertoire eine Reihe an Analyse-Tools wie Google Analytics und die Google Search Console, oder entsprechende Werkzeuge zur Auswertung anderer Plattformen.

Ablauf der Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung läuft grob eingeteilt in insgesamt 6 Schritten ab.

Bevor wir mit der eigentlichen Optimierung beginnen können, erstellen wir gemeinsam ein Briefing des anstehenden Projektes. Damit ich ein genaues Bild von Ihren Vorstellungen und Zielen bekommen kann, sprechen wir über den Ist-Zustand der Website und den anzustrebenden Soll-Zustand. An dieser Stelle werden konkrete Traffic- sowie Autoritäts-Ziele der Domain festgelegt. Weiterhin grenzen wir gemeinsam das Thema des Projektes ein und legen Haupt-Schlüsselbegriffe fest. Auch legen wir den Umfang der Zusammenarbeit sowie Deadlines des Projektes fest. Eine Abschätzung des Umfangs kann ich erst treffen, sobald wir die Besprechung abgeschlossen haben. Erst nach erfolgreicher Vorarbeit mache ich mich an die eigentliche Umsetzung der Maßnahmen.

Im ersten aktiven Arbeitsschritt kümmere ich mich um die Onpage-Optimierungen des Webprojektes. Voran geht diesem Vorgang immer eine ausführliche Keyword- und Konkurrenzanalyse. Bei der Keywordanalyse schaue ich mir die Schlüsselbegriffe Ihres eigenen Projektes sowie der größten Konkurrenz-Websites an. Weiterhin überprüfe ich die Konkurrenzfähigkeit Ihres Projektes und eruiere die Chancen für unterschiedliche Suchbegriffe, die mit Ihrer Website und Thematik in Verbindung stehen.

Nach der grundlegenden Analyse fahre ich mit der Umsetzung der ersten Onpage-Maßnahmen fort. Dabei fokussiere ich Verbesserungen von bereits bestehendem Content. Weiterhin erstelle ich auf Grundlage von der Keyword- und Konkurrenz-Analyse SEO-Briefings für Texte, die die Platzierung in der Suchmaschine verbessern sollen. Die Briefings gebe ich in Absprache mit Ihnen bei meinen Autorinnen und Autoren in Auftrag. Während ich mit den Onpage-Optimierungen fortfahre, kümmern sich die Autoren um die Erstellung professioneller Webtexte. Im letzten Schritt der Onpage-Optimierung pflege ich die Texte in Ihr Content Management System ein und kreiere interne Verlinkungen.​

Als nächstes folgt die Offpage-Optimierung. Bevor ich mit der Umsetzung von konkreten Aktionen starte, kümmere ich mich um die Offpage-Analyse. Dazu schaue ich mir gegebenenfalls bestehende Backlinks Ihrer Website sowie alle externen Verlinkungen von Konkurrenz-Websites an. Auf diese Weise bekomme ich ein Gefühl dafür, in welchem Umfang Offpage-Maßnahmen von mir durchgeführt werden müssen. Die Backlink-Analyse ergibt die Grundlage für die Offpage-Aktionen.​

Im vorletzten Schritt setze ich die Offpage-Maßnahmen um. Dazu fokussiere ich den Aufbau von externen Verlinkungen zu Ihrer Website. Der Backlink-Aufbau lässt sich über Kooperationen mit anderen Websites Ihrer Branche erreichen. Auch Gastartikel oder Interviews auf thematisch relevanten Blogs können zum Aufbau der externen Verlinkungen beitragen. Zuletzt führen Einträge in Branchen- und Linkverzeichnissen ebenfalls zu einer Erweiterung des Backlinkprofils.

Der letzte Schritt sieht die Analyse, Betreuung sowie weitere Optimierung Ihrer Website vor. Nun braucht es erst einmal etwas Zeit. Bis die SEO-Maßnahmen Wirkung zeigen, vergehen häufig einige Wochen bis Monate. Manchmal braucht es sogar mehr als ein Jahr, bis eine Aktion Früchte trägt. Erste Resultate lassen sich in der Regel nach einigen Wochen sehen. Ich nutze Analyse-Tools wie die Google Search Console oder Google-Analytics, um mir ein Bild davon zu machen, welchen Erfolg die Adaptionen erbringen. Entsprechend kann ich über die Zeit weitere Änderungen vornehmen. Nicht selten kommt es vor, dass erst während der Analyse und Auswertung festgestellt werden kann, welche konkreten Maßnahmen sich bei einem individuellen Projekt als zielführend erweisen.

Was ist Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum Inhalte wie Texte, aber auch Bilder, Videos und Audios auf einer Plattform, in der Regel einer Website so zu optimieren, dass Sie vom Nutzer und der Suchmaschine, beispielsweise Google, Bing oder YouTube, bestmöglich gefunden werden. Personen, die sich mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, werden als SEO-Spezialisten bezeichnet. SEO ist dabei eine Abkürzung, die aus dem Englischen abgeleitet wird und „Search Engine Optimization“ bedeutet.

Die Suchmaschinenoptimierung lässt sich technisch in zwei Hauptaktionsfelder gliedern. Zum einen gibt es die Onpage-Optimierung, die sich mit Inhalten beschäftigt, die auf der Seite selbst behandelt werden können. Zum anderen fokussiert sie die Offpage-Optimierung, die primär Inhalte beleuchtet, die außerhalb der eigentlichen Seite optimiert werden. Dazu zählt zum Beispiel der Aufbau eines starken Backlink-Profils über PR- oder andere Outreaching-Strategien.

Die Onpage-SEO lässt sich in mehrere Teilbereiche untergliedern:

  • Content
  • Keywords
  • Interne Verlinkungen
  • Technik

Der Content steht bei der Onpage-Optimierung im Vordergrund. Dabei kommt es auf qualitative und ausreichend lange Texte an. Nur wer dem richtigen Nutzer die richtigen Informationen zur Verfügung stellt und somit seine Fragen ausreichend beantwortet, wird von der Suchmaschine auch belohnt. Die Devise lautet also: Content ist King.

An dieser Stelle sollte auch die Frage beantwortet werden, ob Sie den Content Ihrer Seite eher für den Nutzer oder lieber für die Suchmaschine optimieren sollten. Die Antwort lautet: beides! Hervorragender Text-Content muss gleichermaßen für den Nutzer sowie für die Suchmaschine optimiert werden. Im besten Fall schafft sehr guter Content beides gleichermaßen.

Überragende Texte alleine reichen jedoch nicht aus. Diese sollten auf der Grundlage nutzerrelevanter Keywords verfasst werden. Nehmen Sie den Text auf dieser Website hier als Beispiel. Der gesamte Inhalt der Seite ist auf das Keyword „SEO-Freelancer“ ausgelegt. Wenn Sie über die Google Suche auf meine Seite gestoßen sind und gerade diese Textpassage hier lesen, dann haben Sie ein gutes Beispiel vor sich, wie Suchmaschinenoptimierung idealerweise funktioniert.

Pro Seite sollten im besten Fall maximal ein Haupt-Keyword und einige wenige Neben-Keywords gewählt werden. Auf diese Weise stelle ich als SEO-Freelancer sicher, dass meine Seite von der Suchmaschine eindeutig einem bestimmten Thema, einschließlich des dazugehörigen Schlüsselbegriffs zugeteilt werden kann.

Auch wichtig sind interne Verlinkungen auf Ihrer Website. In der Regel ergänzen sich einige Artikel auf einer Domain gegenseitig so, dass sie sinnvoll untereinander verlinkbar sind. Als SEO Spezialist entwickle ich schon im Vorhinein eine Content-Strategie für Ihre Website, die  diese Darstellung der Inhalte berücksichtigt. Im besten Fall lässt sich Ihre Website schlussendlich als eigenes Netzwerk darstellen. Sinngemäß sind alle zusammengehörigen Artikel untereinander verlinkt.

Zuletzt zählt auch die technische Anpassung der Seite zur Onpage-SEO. In diesem Fall betrachten wir beispielsweise den Code der Website. Ist dieser unvorteilhaft gestaltet, leidet die Ladezeit der Website und damit das SEO-Resultat. Auch die Anpassung von Plugins oder Bild-, Video- und Audiocontent fällt unter die technische Adaption.

Beim Offpage-SEO steht der Aufbau von externen Verlinkungen, sogenannten Backlinks im Fokus. Diese können über mehrere Strategien erzielt werden:

  • Outreachings an Blogs, Portale o.Ä.
  • PR-Strategien an öffentliche Medien
  • Branchenbuch-, Foren- oder Linkverzeichniseinträge
  • Empfehlungen über Social Media

Um externe Verlinkungen über Blogs oder Portale zu erhalten, eignen sich Formate wie Interviews und Gastbeiträge. Eine Möglichkeit ist das Heraussuchen von thematisch passenden Websiten, die nicht unbedingt mit Ihnen selbst in Konkurrenz stehen. Mit diesen Blogs und Portalen lassen sich kurzfristige Kooperationen eingehen. Dazu bieten Sie kostenlosen Content für die Website des anderen an, beispielsweise als Interview oder als Gastbeitrag.

Bei einer PR-Strategie wird das Outreaching als solches an öffentliche Medien gerichtet. Dazu zählen Radiosender, größere Zeitschriften oder Magazine mit eigener Webpräsenz. Die PR-Strategie eignet sich vor allem dann, wenn bei Ihnen ein größeres Event im Unternehmen bevorsteht, worüber größere Medien berichten könnten, beispielsweise eine großangelegte Rebranding-Kampagne.

Weiterhin eignen sich einfache Branchenbuch- oder Foreneinträge. Diese können Sie einfach selbst anlegen und verwalten. Für ein umfangreiches Backlinkprofil eignen sie sich noch so gut wie früher. Zudem können Sie neben den externen Verlinkungen zusätzliche Auffindbarkeit erlangen, wenn Sie lokale Verzeichnisse nutzen.

Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit Empfehlungen über Social Media zu sammeln. Diese Strategie können Sie selbst allerdings nur schwer beeinflussen, geschweige denn steuern. Betreiben Sie Content Marketing auf diversen Plattformen wie Instagram oder Facebook, dann können Sie sich bereits einen Namen auf den großen Social Media Kanälen machen. Nutzer können Sie dann markieren, was zu einer höheren Reichweite führt.

Unabhängig davon können Nutzer allerdings auch Links von besonders guten Beiträgen Ihrer Website teilen und verbreiten. Auf diese Weise lassen sich organisch einige Backlinks über Social Media aufbauen.

Suchmaschinenoptimierung hat zwei entscheidende Vorteile:

  1. Beauftragen Sie mich als SEO-Freelancer, kümmere ich mich darum, dass Ihre Website langfristig immer besser auffindbar ist und somit auf organische Weise, also quasi von ganz alleine, über die Suchmaschine ständig neue Besucher bekommt.
  2. Je besser Sie für Ihr Thema in einer großen Suchmaschine positioniert sind, desto mehr Besucher erhalten Sie, die genau das Problem haben, wofür Sie die Lösung anbieten.

Suchmaschinenoptimierung  garantiert Ihnen demnach automatisch neue Nutzer, die von sich aus bereits nach genau der Lösung suchen, die Sie anbieten. Es handelt sich also um hochqualifizierten Website-Traffic.

SEO vs. Ads

Statt der klassischen Suchmaschinenoptimierung könnten Sie auch auf bezahlte Werbung in der Suche setzen. Der Unterschied ist nur, dass Sie SEO einmalig umsetzen und für bezahlte Werbung durchgängig bezahlen müssen. Zudem ist SEO eine eher mittel- bis langfristige Marketing-Strategie. Bezahlte Werbung können Sie hingegen jederzeit einsetzen.

Nichts ist kostenlos, besonders dann nicht, wenn es viele potenzielle Kunden zu Ihnen bringt. Im Gegensatz zu payed Ads zahlen Sie allerdings nur einmal pro Maßnahme und nicht dauerhaft für einen Strom an Besuchern der zu Ihrer Website findet. Ich möchte ehrlich mit Ihnen sein. Suchmaschinenoptimierung ist, wenn sie korrekt ausgeführt wird, besonders langfristig eine sehr wertvolle Maßnahme und demnach nicht günstig. Allerdings ist sie eine lohnenswerte Maßnahme, die sich auszahlt. Das monatliche Mindestbudget für SEO liegt bei 1000 € monatlich.

SEO Freelancer Referenzen

Unternehmen, die bereits mit SEO wachsen
The Aurora Ärztezentrum Logo
Happy Heroes Logo
Patientenverfügungn Digital
NextGen Media Logo
ePharmaInsider

SEO Freelancer Angebot von Siegers Media

SEO On- und Offpage

Sie benötigen Hilfe von einem SEO-Freelancer? Ich unterstütze Sie als freier Mitarbeiter bei Maßnahmen der On- sowie Offpage-Suchmaschinenoptimierung. Die Aktionen werden von mir wie im Ablauf beschrieben umgesetzt.

SEO-Beratung

Auch beratend stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. In der beratenden Stellung weise ich Ihre Mitarbeiter an, konkrete SEO-Maßnahmen selbstständig intern umzusetzen.

Content-Management und SEO-Texte

Sie benötigen aussagekräftige SEO-Texte für Ihre Website? Ich biete Ihnen ein Netzwerk aus qualifizierten Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Fachbereichen, die neuen Content für Ihre Website schreiben. Auch das Einpflegen der SEO-Texte in ein Content Management System wie WordPress übernehme ich anschließend.

Sie haben noch Fragen zum Thema SEO Freelancer?

Antworten auf häufig gestelle Fragen

SEO steht für Search Engine Optimization. Sie fokussiert die Optimierung von Webinhalten, meistens Texten auf Websites, sodass diese von einer Suchmaschine wie Google besser gefunden werden. Als finales Ziel der Suchmaschinenoptimierung wird die bestmögliche Auffindbarkeit von der Seite des Nutzers verfolgt.

Wenn Sie an der Zusammenarbeit zwischen einem SEO Freelancer und Ihrem Unternehmen interessiert sind, machen wir zu Anfang einen Termin für ein Telefonat aus, sodass ich ein konkretes Bild von Ihrer Zielsetzung bekommen kann. Anschließend stelle ich einen Plan auf, wie sich Ihre Zielvorstellung mithilfe der Suchmaschinenoptimierung erreichen lässt. Zudem schaue ich mir erstmals Ihre Website und Ihre Konkurrenz an. Anschließend erstelle ich Ihnen ein Angebot.

Entscheiden Sie für eine Zusammenarbeit, beginne ich mit der Onpage- und Offpage-Analyse. Anschließend starte ich mit der Umsetzung der eigentlichen Maßnahmen. Ein detaillierten Ablauf der Zusammenarbeit finden Sie unter Ablauf.

Die Suchmaschinenoptimierung gilt als eher langfristige Marketing-Maßnahme, weshalb Ergebnisse manchmal auch erst nach Monaten oder Jahren ersichtlich werden. Mit ersten Ergebnissen können Sie je nach Branche und Thema allerdings bereits nach einigen wenigen Wochen bis Monaten rechnen.

Als SEO-Freelancer bin ich seit 2018 aktiv und betreue seit jeher verschiedene Webprojekte. Ich habe mich nach einigen Kundenprojekten auf den Bereich B2B-E-Commerce speziaisierts.

SEO ist eine wertvolle Maßnahme, die sich besonders langfristig auszahlen kann. Aufgrund des hohen Returns on Investment und der aufwändigen Umsetzung ist die Zusammenarbeit mit einem SEO-Freelancer allerdings nicht ganz günstig. Für eine Kooperation sollten Sie monatlich mindestens 1000 € an Werbebudget in die Suchmaschinenoptimierung investieren können.

Die Suchmaschinenoptimierung hat zwei entscheidende Vorteile:
1) SEO-Maßnahmen, die einen möglichen Besucherstrom auf Ihre Website bringen, müssen Sie nur einmal umsetzen und bezahlen. Für Bezahlte Werbung zahlen Sie hingegen kontinuierlich. Heben Sie die Zahlung auf, kommen ab diesem Zeitpunkt keine neuen Besucher mehr auf Ihre Website.
2) Nutzer, die Sie über suchmaschinenoptimierte Inhalte finden, verfolgen bereits eine klare Suchintention. Sie müssen nur noch die Lösung für das Problem der Suchenden anbieten.

1. Termin auswählen
2. Kurzes Erstgespräch
3. Gratis Strategieberatung
4. Erfolgreiche Zusammenarbeit